Mittwoch, 26. November 2014
Preview : Neben ihren Festivalauftritten rocken WOLFMOTHER auch die Clubs PDF Drucken E-Mail

Wolfmother werden im Juni auf den Zwillingsfestivals Hurricane und Southside spielen. Das reicht den Australiern aber nicht. Wenn man schon den weiten Weg von Down under auf sich nimmt, kann man gleich noch ein paar weitere Gigs dranhängen. Und so kommen Offenbach und Köln zu dem Vergnügen, zwei Rockshows der Extraklasse präsentiert zu bekommen.

Wolfmother rocken nun schon seit einigen Jahren die Welt mit ausverkauften Shows von New York über Jakarta bis London und spielten vor gut zwei Jahren eine ziemlich ausverkaufte Europa-Tour mit Daten auch bei uns. Inzwischen waren Andrew Stockdale und seine immer noch ziemlich neue Crew nicht faul. Mal abgesehen davon, dass sie sich den Traum jedes australischen Rockmusikers erfüllen konnten und im Vorprogramm von AC/DC durch Australien gereist sind, haben sie sich schon einmal an ein neues Album gemacht. Etliche Songs des Nachfolgers des überaus erfolgreichen „Cosmic Egg“ wird die Band demnächst in ihrem Heimatland live austesten und verfeinern, um dann mit dem neuen Material im Gepäck wieder auf große Reise zu gehen. Und weil die Zeit zwischen den Festivalauftritten besonders lang werden kann, werden an freien Tagen eben weitere Auftritte gespielt. Wir freuen uns darauf, dass die Jungs wieder ein wenig Staub aus der australischen Wüste bei uns verstreuen und ihre besonders südliche Variante des Stoner Rock spielen werden – insbesondere wenn neben den Klassikern auch ein paar neue Songs dabei sind.

Termine:
25.06.2012 Köln - E-Werk
04.07.2012 Offenbach am Main - Capitol