Freitag, 25. Juli 2014
Diary Of Dreams - Ego:X PDF Drucken E-Mail

Diary Of Dreams - Ego:X


Mit "Into X" beginnt die neue Scheibe der Ausnahmeband, die uns nun schon bereits seit über 20 Jahren begleitet und die Gothic Szene immer wieder bereichert hat. "Diary of Dreams" haben seit jeher ihren eigenen unverwechselbaren Stil und sind rund um den Globus sehr populär.

Zuerst wundert man sich, warum einem die Stimme von Nicholas Cage, bzw. Vin Diesel anspricht, handelt es sich doch um den Schauspieler Martin Keßler, der uns narrativ durch die Handlung dieses Themenalbums führt. "Undividable" bietet genau das, was man von "DoD" erwartet. Die dunkle Stimme von Adrian Hates, düstere, melancholische Grundstimmung, epochale Instrumentierung. Eben diese Zutaten werden uns beim ganzen Werk begegnen. Hier dominieren Klavier und Gitarrenriffs, dort elektronische Spielereien und Streicher. Die Elektronik wurde um einiges zurückgefahren. Schade eigentlich, denn das hätte dem Album mehr Frische verliehen. Adrians zurückgenommener, monotoner Gesang und auch die harmonische Enge der Melodien lassen oft Langeweile aufkommen und viele Stücke ähneln sich demnach sehr, sodass man Schwierigkeiten hat, einzelne Tracks hervorzuheben. Beim Song “Push Me” wird die Band durch Gastsängerin Amelia Brightman unterstützt, die zumindest einen Farbakzent und Auflockerung bietet. Die weiteren Stücke des Werks ziehen nur so vorbei und mit "Out of X" schließt sich die Story des "Mr X", der am Schluss an sich selbst scheitert. Dies scheint programmatisch auch für "Ego:X" zu gelten: es ist ein Album, was viel will, aber fast am eigenen Anspruch scheitert.

Diese CD könnte Euch gefallen, wenn ihr auf Janus und Diary of Dreams steht.

Tracklist:
01. Into X
02. Undividable
03. Lebenslang
04. Element 1 - Zeitgeist
05. Grey the blue
06. Immerdar
07. Element 2 - Illusion
08. Push Me
09. Element 3 - Stagnation
10. Echo in me (X-Version)
11. Element 4 - Angst
12. Mein-Eid
13. Splinter
14. Element 5 - Resignation
15. Fateful Decoy
16. Weh-Mut
17. Out of X

Von diesem Album gibt es zusätzlich noch eine 2-CD Limited Edition.

Bewertung: 6 / 10 Punkten

Autor: Frank Stienen

Diese CD bei Amazon bestellen: Diary Of Dreams - Ego:X