Mittwoch, 16. April 2014
Architect - Consume Adapt Create PDF Drucken E-Mail

Architect - Consume Adapt Create



Consume. Adapt. Create. Das kann man bei jemanden, der derzeit bei fast allem involviert ist, was Rang und Namen hat, einen Remix nach dem nächsten zusammenschraubt und bei dem Output Schlaf komplett aus dem Wortschatz gestrichen zu haben scheint, wörtlich nehmen. Während andere Musiker Jahre für ein Album brauchen, scheint es, als ob bei Architect sämtliche Sinneseindrücke dieses schöpferischen Multitasking-Zeitraffers direkt in Sound umgewandelt werden.

Die Reise beginnt zunächst sanft, aber druckvoll und lässt ahnen, dass spätestens beim zweiten Track all das auf den Hörer wartet, was alle Stücke aus dem Myerwerk gemeinsam haben: detailverliebte Frickelsounds, Samplecollagen, Drum'n'Bass und Breakbeat-Enflüsse, durchzogen von ruhigen Momenten, als ob man in Zeitlupe verharrt, um die Details wirken lassen zu können. Eine der Perlen des Albums – welches klangtechnisch wesentlich dynamischer und energiegeladener klingt, als die Vorgänger – ist "Attack Ships On Fire", eine Hommage an den Film "Bladerunner" (welchem auch der Name "Haujobb" entliehen ist) mit dem unvergessenen finalen Monolog Rutger Hauers als Sample. Stücke wie "The Shadow of Eve" und "Fast Lane" erinnern die Konkurrenz allzu deutlich daran, wie blass sie schon in den 90ern zusehen musste, wenn die Messlatte mit jeder Veröffentlichung höher gelegt wurde. Daniel Myer versteht es, Einflüsse geschickt zu neuen Klangwelten zu verschmelzen, ohne an Originalität einzubüßen. Dieser homogene und in sich stimmige Mix aus "Voll-auf-die-Zwölf" und geradezu filigran und liebevoll arrangierten Beats und Flächen kunstvoll zu einem Gesamtkonstrukt vom Architekten zusammengefügt unterstreicht eindrucksvoll, dass "Consume Adapt Create" ein Werk ist, welches keine Wünsche offen lässt und in jede halbwegs anspruchsvolle Sammlung gehört. Augen zu, die Bilder kommen von allein. Um es mit "Bladerunner" zu beenden: "I've seen things you people wouldn't believe…"

Tracklist:
01. The Bitch Is Back
02. The Shadow Of Eve
03. Fast Lane (Freeze Frame)
04. Unhuman
05. For You
06. So I Went Out
07. Unhuman (Reprise Francaise)
08. Attack Ships On Fire
09. Pure
10. I Lost My 808 On A Rainy Day
11. Awake (Album Version)
12. The Beauty And The Beat (Rokka)
13. Wachsmuth


Autor: I. Illés


Weblinks:
www.myspace.com/architectmusic
www.hymen-records.com