Donnerstag, 18. September 2014
2raumwohnung - Lasso PDF Drucken E-Mail

2raumwohnung - Lasso



Zusammen mit ihrer Schwester Annette („Ich & Ich“) hat Inga Humpe als „Neonbabies“ die Neue Deutsche Welle stilbildend beeinflusst, seit 2001 ist sie mit Lebens- und Musikpartner Tommi Eckart ein Teil des Popduos 2raumwohnung, das aus der deutschsprachigen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken ist. Ihr bereits fünftes Studioalbum „Lasso“ ist seit dem 31.07.2009 erhältlich.

Mit Partystimmung geht es auf „Lasso“ los (im Hintergrund hört man feiernde Menschen): der Track „Der letzte Abend auf der Welt“ verbreitet fröhliche Untergangsstimmung nach dem Motto: lass uns feiern, bis die Welt untergeht. „Überall rein“ zwingt einen förmlich, sich zu nehmen, was man möchte, - ohne Rücksicht auf Verluste. So rotzig-punkig singt Frau Humpe und wir sind einer Meinung! „Was ist das?“ fragt man sich zu Beginn dieses Liedes, ertönen nämlich bolerohafte Töne, bevor es gewohnt entspannt sonnig in typischer 2raumwohnung Manier weiter geht. Die Rhythmusgitarre und Percussion geben alles und hier nehmen sich die beiden Musiker reichlich Zeit eine wohlige Atmosphäre zu kreieren, was ihnen spielend gelingt. Bei „Rette mich später“ merkt man sofort, dass hier die zweite Auskopplung des Albums lauert. Kurz und knackig, melodiös und irgendwie französisch á la „Nouvelle Vague“ erleuchtet der Track die triste Welt. Inga kommt hier quasi rüber wie eine erwachsene und lebensweise „Alizée“ aus Berlin. Eine richtig schöne Nummer zum Verlieben. Nun versuchen sich 2raumwohnung in modernem Discofunk und man könnte sich gut ein Duett mit Inga und „Lady Gaga“ vorstellen. Wäre der Song in englischer Sprache entstanden, könnte „Lasso“ gut in New Yorker Clubs funktionieren. „Vielleicht im nächsten Leben“ versprüht mit psychedelischer Sitar und orientalischem Gesang 70er Feeling und die Rhythmusgitarre wird hier schön flowerpower-technisch gezupft. Es sind solche Experimente, die dieses Album zu etwas Besonderem macht und aufgrund dessen Langeweile einfach nicht aufkommen möchte. Bei „Wenn du bei mir liegst“ wird als Inspirationsquelle Leonard Cohen genannt, denn der Song schien zunächst unsingbar und hat Frau Humpe schlaflose Nächte gekostet. Erst nach dem Besuch eines Cohen Konzerts in Berlin kam die Eingebung und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! „Angel of Germany“ ist in mehrerlei Hinsicht ein mutiger Track, bedienen sich 2raumwohnung hier einfach frech bei Volksmusik-Instrumentierungen und erzählen die Geschichte einer deutschen Sängerin, die als Stripperin in den USA arbeitet und behauptet, sie sei der Engel Deutschlands. Das Album „Lasso“ schafft es spielend, mit unverwechselbarem Charme, Verve und Groove den Hörer einzufangen und so schnell nicht mehr loszulassen!

Diese CD könnte euch gefallen, wenn ihr auf französischen Chanson und deutsche Popmusik steht.

Tracklist:
01. Der Letzte Abend Auf Der Welt
02. Überall Rein
03. Und Ich Dreh
04. Wir Werden Sehen
05. Body Is Boss
06. Was Ist Das
07. Rette Mich Später
08. Lasso
09. Alles Aus
10. Vielleicht Im Nächsten Leben
11. Mosaik
12. Wenn Du Bei Mir Liegst
13. Angel Of Germany


Autor : Frank Stienen